Begleitung und Beratung während der Schwangerschaft

Wir begleiten Sie während der gesamten Schwangerschaft.

Das beginnt mit dem positiven Schwangerschaftstest und reicht bis weit über den eigentlichen Geburtstermin hinaus. Nicht nur beim ersten, sondern auch bei zweiten, dritten oder vierten… Kind gibt es viele Fragen, die im Laufe der Schwangerschaft beantwortet werden müssen.

Zum Glück verläuft die Mehrheit der Schwangerschaften ohne große Probleme. Was aber, wenn sich Abweichungen vom Normalen oder Beschwerden einstellen? Wie kann die Schwangere wissen, was harmlos ist und wann etwas unternommen werden muß.

Medien, Internet und Bekannte sind dabei nicht immer hilfreich. Die Kompetenz der Frauenärztin, die nach einer sorgfältigen Untersuchung ihren fachlich fundierten Rat gibt, gibt Orientierung in all diesen Fragen. In Deutschland ist die Betreuung der Schwangeren durch die Mutterschaftsrichtlinien gut standardisiert. Hierdurch ist schon eine hohe Sicherheit für Mutter und Kind gewährleistet.

Durch verschiedene Blutuntersuchungen, durch Urintests und die Kreislaufkontrolle der Schwangeren, verschaffen wir uns einen Überblick über das Befinden von Mutter und Kind. Zusätzlich werden Ultraschalluntersuchungen durchgeführt.

Bis zur 30. Schwangerschaftswoche (SSW) sind alle 4 Wochen Untersuchungen geplant.

Von der 30.SSW bis zum errechneten Geburtstermin werden die Untersuchungen alle 2 Wochen vorgenommen.

Ab der 30. SSW wird auch eine HerzKreislaufkontrolle des Kindes mit einem CTG durchgeführt. Hierbei werden Herztöne des Kindes und eine evtl. Wehentätigkeit aufgezeichnet

In den Fällen, in denen die Schwangerschaft länger dauert, also der errechnete Geburts-Termin überschritten ist, kontrollieren wir alle 2 Tage bis zur Entbindung.

Es sind insgesamt 3 Ultraschall-Untersuchungen vorgesehen, nämlich um die 10. SSW, um die 20.SSW und um die 30.SSW.

Selbstverständlich werden nach Bedarf jederzeit ergänzende Untersuchungen durchgeführt (siehe rechts)